Kursprogramm 2017

Herstellung eines Strohornaments
Herstellung eines Strohornaments

Lebendige Tradition

2012 wurde die Tradition des Strohflechtens im Freiamt in die Liste der lebendigen Traditionen der Schweiz aufgenommen. Die Strohflechtkurse, die Ottilia Leemann mehrere Male pro Jahr zu unterschiedlichen Freiämter Flechttechniken durchführt, leisten einen wichtigen Beitrag zur Präsentation dieser einzigartigen, heute noch lebendigen Tradition.

Kurs 1: «Schnüerle»: Agréments als Ostertischdekorationen
2 Kurseinheiten: Sa, 25. Februar und 4. März 2017

Kurs 2: Dekorativer Wandschmuck
2 Kurseinheiten: Sa, 13. und 20. Mai 2017

Kurs 3: «Hüetle» – Strohgefäss, Cachepot, kleiner Dekohut
3 Kurseinheiten: Sa, 19., 26. August, 2. September 2017

Kurs 4: Gelockter Spreuerstern
1 Kurseinheit: 28. Oktober, 4. oder 8. November 2017

Flyer

Die einzelnen Kurse mit den Details werden jeweils rechtzeitig unter «Aktuell» publiziert.

Publikation
Säen, dröhnen, feiern – Lebendige Traditionen heute
Karin Janz
(S. 34ff.: Strohflechten im Freiamt als lebendige Tradition)

Das Buch ist im Museumsshop erhältlich.