FRISCH GEFLOCHTEN
Inspiration Stroh – damals und heute (12. Juni 2015 – 26. Februar 2017)

1. Platz Prix Paille: Kon/Servieren, Chantal Bavaud (© C. Bavaud)
1. Platz Prix Paille: Kon/Servieren, Chantal Bavaud (© C. Bavaud)

Wovon liessen sich die Macherinnen und Macher von Strohgeflechten und Hutdekorationen zu unterschiedlichen Zeiten inspirieren? Zu welchen Schöpfungen vermögen deren Kreationen heute anzuregen? Wie liefen in früheren Zeiten Gestaltungsprozesse ab, und wie werden heute Kollektionen entworfen?

In der Sonderausstellung FRISCH GEFLOCHTEN wurde einerseits am Beispiel von historischen Objekten den Produktionsbedingungen und möglichen Inspirationsquellen der Produkte der Strohindustrie nachgegangen. Andererseits wuden zeitgenössische Designobjekte und deren Entstehungsprozesse präsentiert: Zwölf für den vom Strohmuseum lancierten Wettbewerb «Prix Paille» entworfene Arbeiten zeigten den vielfältigen Umgang mit dem Erbe der Strohindustrie.

Konzept und Umsetzung
imRaum | Furter Handschin Rorato

Ausstellungsflyer mit Begleitprogramm
Artikel im Magazin «Hochparterre»
Beitrag auf art-tv, dem Kulturfernsehen im Netz